NederlandsDeutsch

Unsere Oeffnungszeiten sind:  

Mittwoch von   10.00 - 17.00 Uhr,
Donnerstag von 10.00 - 17.00 Uhr,
Freitag von     10.00 - 17.00 Uhr,
Samstag von    10.00 - 17.00 Uhr,
und
Sonntag von     14.00 - 16.00 Uhr


Wichtig: 

Wir nehmen ein Sabbatjahr...

Sabbatjahr - was ist das eigentlich?

Laut Wikipedia bezeichnet das Sabbatjahr (englisch sabbatical) ein in der Tora beschriebenes göttliches Gebot: „Und der Herr sprach zu Mose auf dem Berg Sinai: Rede mit den Kindern Israel und sag zu ihnen: Wenn Ihr in das Land kommt, das ich Euch geben werde, dann soll das Land dem Herrn einen Sabbat feiern, eine Ruhezeit. Sechs Jahre sollst Du Dein Feld besäen und sechs Jahre Deinen Weinberg beschneiden und die Früchte einsammeln. Aber im siebten Jahr soll das Land dem Herrn einen feierlichen Sabbat halten. Da sollst Du Dein Land nicht besäen und auch Deinen Weinberg nicht bearbeiten.“

 

(Bibel 3. Mose 25, 1–4) In der römisch-katholischen Kirche bezeichnet der Begriff die Jahre zwischen zwei Heiligen Jahren. Die Ursprünge kommen aus dem Hebräischen šabat: Mit etwas aufhören, innehalten. Eine andere Erklärung geht von šeba (sieben) aus: Der siebte Tag, das siebte Jahr. Das Sabbatjahr ist das letzte einer Reihe von sieben Jahren. Dann sollen Sklaven freigelassen werden, Äcker und Weinberge brachliegen.

Was dennoch wächst, gehört den Armen. (Bibel Buch Exodus 23, 10 f. und Buch Deuteronomium 15, 12–15) [1]

Bei uns sind es nicht 6 Jahre des Säens und Arbeitens, sondern 17 Jahre Selbstständigkeit geworden. Nach diesen langen „6 Jahren“ ist für uns 2018 das „7. Jahr“ - das Sabbatjahr. Viele Jahre haben wir mit und für Menschen gelebt und gearbeitet. Es waren volle Jahre und in Het Steenhuis haben viele Steine bei uns ihren Platz gefunden, um dann wiederum in andere Hände zu gehen. Viele Menschen haben uns besucht und viele Auras wurden besprochen. Es wurde viel gelacht und auch geweint in Het Steenhuis.

10 Jahre später ist die Zeit für Anderes, Neues und erst einmal für ein Sabbatjahr.

 

Wie wir das Sabbatjahr sehen

Es ist immer viel los bei uns. Menschen, Steine, Mantren, Yoga, Freunde, Familie, Motorrad, Wohnmobil. Für Stille war bei Meditation Zeit genug und wir haben es in unseren Tag mitgenommen. Aber doch wurden wir oft abgelenkt und haben jetzt ganz stark das Bedürfniss nach Stille in uns und uns selbst genug zu sein.

Wir hören mit etwas auf, halten inne und sind bewusst im Sein. Jetzt ist es soweit. Die Zeit, die uns auf der Erde geschenkt wurde, leben wir in vollen Zügen aus dem Inneren heraus. Wer weiß, was da alles so schlummert in unserem Innern. Still sein, in uns sein. Uns füllen mit uns selbst. Diese Stille brauchen wir, um in uns zu sein und das Licht in uns neu zu entdecken. Treiben lassen von der Energie des Lebens.

 Das Glück in uns selbst finden. Ist mein Glück noch bei mir? Wie fühlt sich das an? Tut es mir gut? Das werden Fragen sein, die wir uns stellen. Wir kennen unser Glück in uns, es ist ein schöner Garten, in dem wir uns wohlfühlen. Es darf ein Paradies werden, in dem die Blumen nicht welken, die Sonne immer scheint, der Schnee nicht kalt ist, und der Regen nachts fällt. Wir werden unser Glück neu entdecken und werden uns gegenseitig neu kennenlernen. Glück kann auch sein, Widerstände zu erleben und an ihnen zu wachsen.

Lassen wir uns überraschen, was das Leben für uns bereit hält in diesem Jahr. Wir werden mit unserem Wohnmobil Europa bereisen und ganz viel Neues entdecken. Plätze finden, an denen es still ist. Wo Nichts ist. Mal sehen, ob dieses Nichts etwas für uns bereithält. Im Nichts ist Alles. Es wird eine inspirierende Reise für uns werden. Ohne zu suchen, werden wir an den abstraktesten Stellen etwas finden, und wenn es nur ein Blatt eines Baumes ist oder ein Stein, der auf der Erde liegt. Es wird uns etwas mitteilen oder auch nur sein.

Wer weiß? Vielleicht sehen wir uns irgendwann irgendwo wieder. Wie war das Sprichwort: Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Wie es mit Het Steenhuis weitergeht, wissen wir im Moment noch nicht. Es wäre natürlich wunderbar, wenn sich ein Nachfolger finden würde, in welcher Form auch immer. Wenn Sie Interesse haben in Het Steenhuis eine Rolle zu haben, melden Sie sich, dann brainstormen wir mit Ihnen

Auf unsererer web Site halten wir Sie auf dem Laufenden ueber den weiteren Verlauf in Het Steenhuis.  Oder wenn Sie uns ein e-mail senden (info@hetsteenhuis.nl) informieren wir Sie gerne.


Susanne und Wolfgang werden am 30.12.2017 das Het Steenhuis schliessen.

 

Die Oeffnungszeiten bis zum 30.12.2017 sind wie folgt:

Geoeffnet  : Mittwoch  22.11.2017 bis Samstag 30.12.2017

 

Wir würden uns freuen, Sie in dieser Zeit noch begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße und Namaste Het Steenhuis Susanne und Wolfgang 

Lemiers-Rijksweg 104A, 6295 AR, Lemiers, Tel: 043-6013823, email: info@hetsteenhuis.nl